Aktuelles

-
Pressemitteilung

Münsters Kunst und Kultur mit dem Naturwissenschaftlichen und Historischen Verein für das Land Lippe e. V.

Detmold
(nhv).
Die nächste Exkursion im Sommerprogramm des Naturwissenschaftlichen und Historischen Vereins für das Land Lippe e. V. führt nach Münster: Ziel sind am Samstag, 26. August 2017, sowohl die Skulpturen-Ausstellung als auch die Landesgeschichte im Landesmuseum für Kunst und Kultur. Geschichte und Kunst erleben heißt es bei dieser gemeinsamen Busfahrt zu Westfalens Zentrum.
Die Skulptur Projekte sind eine Großausstellung, die  in zehnjährigem Rhythmus internationale Künster und Künstlerinnen einladen, ihre Werke in der Stadt entstehen zu lassen.

Zum fünften Mal ist Münster 2017 Austragungsort für diese Schau. 35 neue künstlerische Positionen zwischen klassischer Bildhauerei und performativer Kunst werden vom 10. Juni bis zum 1. Oktober 2017 in Münster zu sehen sein. Veranstalter der Skulptur Projekte ist das LWL-Museum für Kunst und Kultur, Träger sind der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und die Stadt Münster.

Das zweite Ziel ist die Abteilung für Landesgeschichte am LWL-Museum für Kunst und Kultur. Der Aufbau einer eigenen landesgeschichtlichen Abteilung am Museum erfolgte, nachdem 1934 die archäologischen Objekte an das neugegründete Landesmuseum für Vor- und Frühgeschichte, das heutige LWL-Museum in Herne, abgegeben worden waren. Seit 1965 finden regelmäßig eigene Ausstellungen zu historischen Themengebieten statt.

Die Fahrt beginnt am Samstagmorgen um 8 Uhr und endet abends gegen 19 Uhr. Die Kosten liegen für Vereinsmitglieder bei 40 ,-€ für Nicht-Mitglieder 45,-€ und sind im Bus zu entrichten. Abfahrt ist am Landesarchiv Detmold, Willi-Hofmann-Str. 2. Eine verbindliche Anmeldung ist erbeten bei Frank Huismann, apel-huismann@t-online.de oder Tel.: 05234 820445. Interessierte Mitglieder aller Vereinsgruppen und Gäste sind herzlich willkommen.