100 Jahre Revolution! Lippe 1918-Aufbruch in die Demokratie

Mit der Revolution vom November 1918 wurde Deutschland zu einer parlamentarischen Demokratie.

Auch in Detmold forderten die Menschen eine neue politische Ordnung und Fürst Leopold IV. verzichtete auf den Thron. Ein Volks- und Soldatenrat übernahm für drei Monate die Regierung,

Lippe wurde ein Freistaat.

Das Lippische Landesmuseum und das Stadtarchiv Detmold haben mit zahlreichen Partnern eine Ausstellung und eine Veröffentlichung zum Systemwechsel erarbeitet.

Führungen und Vortragsveranstaltungen an unterschiedlichen Orten erklären, wie die Tage der Revolution in Lippe verliefen und wer die wichtigsten Akteure waren. Bekannte Historiker erläutern Hintergründe und Wirkungen des Umsturzes.

 

Das Buch über die Novemberrevolution in Lippe ist nach sechs Wochen vergriffen.

Jetzt gibt es eine zweite, korrigierte Auflage:

Julia Schafmeister / Bärbel Sunderbrink / Michael Zelle (Hg.)

Revolution in Lippe 1918 und der Aufbruch in die Demokratie

= Kataloge des Lippischen Landesmuseums Detmold 23 und Sonderveröffentlichungen des Naturwissenschaftlichen und Historischen Vereins für das Land Lippe 94

2. Auflage. ISBN 978-3-7395-1203-7

Paperback. 24 x 17 cm. 200 Seiten. 39 schwarzweiße und 32 farbige Abbildungen

19,00 € Ladenpreis (für NHV-Mitglieder vergünstigt!)