Otto-Weerth-Preis zum achten Mal ausgelobt

Der zum achten Male ausgelobte Otto-Weerth-Preis des Vereins wird aufgrund der Entscheidung  der fünf Juroren an Dr. Lennart Pieper verliehen. Herr Pieper wurde bei Frau Dr. Stollberg-Rillinger an der Universität Münster mit seiner Dissertation „Einheit im Konflikt. Dynastiebildung in den Grafenhäusern Lippe und Waldeck in Spätmittelalter und Früher Neuzeit“ promoviert.

Die feierliche Preisverleihung mit Vortrag und Laudatio ist für den Herbst diesen Jahres geplant.